.
  1860 : FC
 
31.08.07

Remis im Top-Spiel

1860 - FC 1:1 (0:0)

Der FC hat sich im Top-Spiel der 2. Liga beim TSV 1860 München mit einer taktisch disziplinierten Leistung ein verdientes 1:1-Unentschieden erkämpft und damit einen wichtigen Auswärtspunkt geholt. Die Führung für die Geißböcke erzielte Milivoje Novakovic, zum Ausgleich für 1860 traf Gregg Berhalter.

Vier Veränderungen

Nach der Sperre für Christoph Daum begann der FC unter der Regie von Roland Koch beim TSV 1860 München mit vier Veränderungen in der Startformation. Youssef Mohamad, Maynor Suazo, Matthias Scherz und Kevin Schöneberg begannen im Vergleich zum 4:3-Erfolg gegen den FC Carl Zeiss Jena für Adil Chihi, Tobias Nickenig, Milivoje Novakovic und den gesperrten Roda Antar.

Taktisch interessante Partie

50.400 Zuschauer sahen in der Allianz-Arena von Beginn an ein taktisch interessantes und spannendes Spiel, das von zwei starken und sehr kompakten Defensivreihen geprägt war, so dass sich Torchancen selten und nur über schnell vorgetragene Angriffe ergaben. Einen davon setzten die Löwen in der 8. Minute, als Josh Wolf von der rechten Seite gut in die Mitte flankte und zum Glück für den FC Antonio di Salvo am Fünfmeterraum knapp am Leder vorbeirutschte.

Broich trifft Latte

Auf der Gegenseite war es ebenfalls ein schneller Konter, der für die erste große Chance für die Geißböcke sorgte. Matthias Scherz spielte in der 18. Minute mit einer Traumflanke den mitgelaufenen Thomas Broich im 16er frei, doch dessen Kopfball prallte aus acht Metern an die Querlatte der Gastgeber.

Chance für Scherz

Acht Minuten später war es dann Scherz selbst, der nach einer Vorlage von Patrick Helmes die mögliche Führung auf dem Fuß hatte, als er im Strafraum frei stehend vor Philipp Tschauner das Leder gut annahm. Der Keeper des Tabellenführers war am Ende jedoch einen Tick schneller am Ball.

FC mit leichten Vorteilen

In der Folgezeit konnte der FC sein taktisches Konzept durchsetzen, stand defensiv äußerst kompakt und blieb durch das bessere Kombinationsspiel die gefährlichere Elf, während die Löwen überhaupt kein Mittel gegen die Geißböcke fanden, so dass es torlos in die Halbzeitpause ging.

Führung durch Novakovic

Zur zweiten Halbzeit kam der FC mit einer Veränderung aus der Kabine, die sich bezahlt machen sollte. Novakovic ersetzte Scherz, der nach einem Schlag in die Wade über Probleme klagte. Novakovic war in der 67. Minute zur Stelle und erzielte den Führungstreffer für die Geißböcke. Nach einer Flanke von Nemanja Vucicevic bekamen die Löwen das Leder nicht aus dem Strafraum, Nova kam nach einem Pressschlag frei vor dem Tor ans Leder und versenkte es spektakulär im Löwen-Netz.

Mondragon hält

Danach nahm die Partie deutlich an Fahrt auf. Nur 120 Sekunden nach der Führung musste Fayrd Mondragon schon seine ganze Klasse aufbieten, um einen Schuss von Berkant Göktan aus dem linken, unteren Eck zu fischen. Kurz danach verpasste Berhalter mit einem Kopfball einen möglichen Ausgleich.

Ausgleich durch Berhalter

In der 78. Minute war dann allerdings der FC-Keeper chancenlos. Mohamad brachte Timo Gebhart im Strafraum zu Fall und Berhalter verwandelte den anschließenden Elfmeter sicher zum 1:1-Ausgleich. Auf der Gegenseite hatte Broich mit einem Freistoß aus 16 Metern Pech, den Tschauner gut parierte.

Spannende Schlussphase

In einer hektischen und zunehmend spannenden Schlussphase wog die Partie hin und her, beide Teams setzten alles auf eine Karte, um den Siegtreffer zu erzielen, der aber nicht mehr fiel, so dass es letztendlich beim 1:1-Unentschieden blieb.


TSV München 1860: Tschauner - Thorandt, Ghvinianidze, Berhalter, Hoffmann - Schwarz, Bender (75. Gebhart) - Wolff (55. Johnson), Göktan, Bierofka - di Salvo

1. FC Köln: Mondragon - Schöneberg (79. Nickenig), Mohamad, McKenna, Ehret - Suazo (90. Özat), Broich, Vucicevic, Mitreski - Scherz (46. Novakovic), Helmes

Tore: 0:1 Novakovic (67.), 1:1 Berhalter (78., FE)

Zuschauer: 50.400

Schiedsrichter: M. Gräfe

Gelbe Karten: Thorandt/McKenna
 
  Insgesamt waren schon 6817 Besucher (25535 Hits) hier !  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=