.
  FC : Offenbach
 
05.10.07

FC bejubelt Heimsieg

FC - Offenbach 4:1

Der 1. FC Köln hat sich gegen Kickers Offenbach nach einer absolut überzeugenden Leistung mit 4:1 durchgesetzt und damit drei wichtige Punkte im Aufstiegsrennen eingefahren. Vor 35.000 Zuschauern im RheinEnergieStadion erzielten Adil Chihi (2.), Kevin McKenna (5.), Youssef Mohamad (65.) und Nationalstürmer Patrick Helmes (68.) die Tore für die Geißböcke.

Blitztor

Vom Anpfiff weg zeigte die Mannschaft von Christoph Daum, dass sie dieses Spiel mit aller Macht gewinnen wollte. Die Geißböcke waren hellwach und schon nach zwei Minuten war der Blitzstart perfekt. Adil Chihi schnappte sich den Ball für einen Freistoß einige Meter hinter der Mittellinie. Statt zu flanken zog er den Ball direkt auf das Offenbacher Tor, wo Keeper Daniel Endres zu weit vor seinem Kasten stand, den Ball nur im Rückwärtsgang zu fassen bekam und mit dem Leder hinter die Torlinie stolperte - das 1:0.

McKenna legt nach

Die FC-Fans jubelten immer noch über diesen perfekten Beginn, da legten ihre Lieblinge schon nach. Nach einem Einwurf von der rechten Seite fiel Kevin McKenna eine versuchte Kopfballabwehr genau vor die Füße und der Kanadier fackelte nicht lange, sondern drosch den ball aus kurzer Entfernung in die Maschen und ließ das RheinEnergieStadion toben.

Offenbachs Antwort

Von den Gästen war kaum etwas zu sehen, sie kamen erst nach einer Viertelstunde das erste Mal richtig vor das Tor von Faryd Mondragon, der allerdings die erste Ecke des OFC souverän aus der Luft pflückte. Elf Minuten später war der Ball dann aber aus heiterem Himmel plötzlich doch im FC-Tor. Eine zu kurze Abwehr hatte Thorsten Judt am linken Strafraumeck volley genommen und unhaltbar im langen Eck versenkt.

Helmes Chance

Die Mannschaft von Christoph Daum zeigte sich von diesem Gegentor allerdings keineswegs geschockt, sondern spielte weiter seinen Rhythmus. Die nächste gute Gelegenheit für die Geißböcke ergab sich nach 34 Minuten, als Chihi einen schnellen Konter ankurbelte, links raus auf Helmes passte und der mit einem harten Schuss Torwart Endres prüfte.

Kölner Blitzstart

Die zweite Halbzeit begann wie die erste, mit einem wie entfesselt spielenden 1. FC Köln, für den Novakovic in der 49. Spielminute fast das 3:1 erzielt hätte, als er allein aufs Tor zulief und Keeper Endres den Ball durch die Beine spielen wollte, aber am guten Reflex des Offenbacher Schlussmanns scheiterte.

Dodo trifft

Nach einigen weiteren guten Chancen auf Kölner und einigen wenigen Gelegenheiten auf Offenbacher Seite ließ Youssef Mohamad (65.) die Menge jubeln. Nach einer Ecke schaltete der Abwehrspieler am langen Pfosten am schnellsten und beförderte den Ball mit rechts zum 3:1 ins rechte Ecke.

Helmes macht alles klar

Die endgültige Entscheidung fiel dann nur wenige Augenblicke später. In der 68. Minute kombinierte der FC geschickt in der OFC-Hälfte und überraschte die Gäste mit einem präzisen Pass auf Helmes, der von rechts kommend den Ball ganz platziert in die linke Ecke einschoss.

Souveräne Endphase

In der Folgezeit spielten sich die Geißböcke in einen Rausch und hatten noch einige Chancen sogar auf 5:1 zu erhöhen. Doch diese Versuche scheiterten zumeist am starken Endres im Gäste-Tor, und somit blieb es beim souveränen 4:1-Heimsieg, der die Zuschauer in Karnevalsstimmung versetzte.


1. FC Köln: Mondragon - Nickenig (85. Mitreski), McKenna, Mohamad, Ümit Özat - Matip - Scherz, Antar, Chihi (86. Ehret) - Helmes, Novakovic (90. André)

Kickers Offenbach: Endres - Hysky, Bungert (75. Cimen), Sichone, Sidney - Müller, Wörle, Sieger, Judt (70. Agritis) - Türker (38. Epstein), Toppmöller

Tore: 1:0 Chihi (2.), 2:0 McKenna (5.), 2:1 Judt (26.), 3:1 Mohamad (65.), 4:1 Helmes (68.)

Zuschauer: 35.000

Schiedsrichter: Schalk

Gelbe Karten: Ümit Özat/Bungert
 
  Insgesamt waren schon 6820 Besucher (25598 Hits) hier !  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=