.
  Hoffenheim : FC
 
25.11.07

Wichtiger Auswärtssieg

Hoffenheim - FC 0:2

Der 1. FC Köln hat am 14. Spieltag der 2. Bundesliga souverän mit 2:0 (1:0) bei der TSG 1899 Hoffenheim gewonnen und ist durch diesen Sieg ein ganzes Stück näher in Richtung Tabellenspitze gerutscht. Vor 6.350 Zuschauern im ausverkauften Dietmar-Hopp-Stadion trafen Milivoje Novakovic (30.) und Patrick Helmes (61.) für die Geißböcke.

Muntere Startphase

Von Beginn an zeigten beide Mannschaften den Willen, das Spiel an sich zu reißen und suchten bei Ballbesitz den schnellen Weg in die Offensive. Doch die Abwehrreihen stellten geschickt die Räume zu, und so sahen die Fans erst in der 13. Minute die erste richtig gute Torchance durch Per Nilsson. Der Hoffenheimer setzte jedoch seinen Volleyschuss nach einer guten Flanke von Sejad Salihovic aus kurzer Distanz über den FC-Kasten. Auf der anderen Seite verpasste Sekunden später Youssef Mohamad (14.) nach einer Ecke von Fabrice Ehret und einem Kopfball von Roda Antar den Ball am langen Pfosten nur um Zentimeter.

Hoffenheimer Drangphase

Die Folgeminuten gehörten der Mannschaft von Ralf Rangnick. Dem FC gelang es zunächst nicht, sich vom Druck der Gastgeber zu befreien. In der 20. Minute wurde es dann gefährlich für die "Kölschen", doch Dragan Paljic setzte seinen Schuss - nach guter Vorarbeit des Brasilianers Carlos Eduardo - von der rechten Kante des Sechzehnmeter-Raumes links am Tor vorbei.

Nova trifft

Der FC fand die passende Antwort und suchte den Mann, der im Moment trifft wie kein anderer in der Liga - Milivoje Novakovic. Eingeleitet durch einen Ballgewinn von Nemanja Vucicevic auf der linken Seite gelangte der Ball über Antar zu Nova (30.) am Strafraum, der den Ball mit dem Rücken zum Tor annahm, sich geschickt drehte und dann zum 1:0 über TSG-Keeper Daniel Haas ins Tor schlenzte.

Starke Endphase

Und fast hätte der Torjäger nur Minuten nach seinem zwölften Saisontreffer noch einen weiteren nachgelegt. In der 39. Spielminute schickte Patrick Helmes den Slowenen mit einem langen Traumpass aus dem Mittelfeld auf die Reise und sein Schuss von links aus dem Strafraum ging nur ganz knapp rechts am Tor vorbei. Vor der Pause hatten beide Mannschaften dann noch weitere gute Tormöglichkeiten, doch diese blieben ungenutzt und somit ging es mit dem 1:0 in die Pause.

Gefährliche Geißböcke

Nach dem Seitenwechsel spielte die Mannschaft von Christoph Daum sehr konzentriert und stark in den Zweikämpfen. Hoffenheim bemühte sich zwar zunehmend zum Ausgleich zu kommen, doch die Geißböcke erkämpften sich in der Defensive etliche Bälle und nutzten den sich jetzt bietenden Raum im Mittelfeld zu gefährlichen Kontern. In der 53. Spielminute zappelte der Ball nach einem Schuss von Matthias Scherz sogar im Netz, doch Vorlagengeber Novakovic stand bei der Ballannahme knapp im Abseits.

Helmes eiskalt

In der 61. Spielminute durften die vielen mitgereisten Kölner dann aber doch jubeln. Nach einem Pass von Antar aus der eigenen Hälfte hebelten Novakovic und Helmes (61.) die Hoffenheimer Abwehr geschickt mit einem schnellen Doppelpass aus und der deutsche Nationalspieler traf aus zentraler Position eiskalt zum 2:0.

Hoffenheim verunsichert

Der Treffer von Helmes nahm den ganz in blau spielenden Gastgebern die Luft aus den Segeln und der FC diktierte Großteile der Endphase des Spiels. In der 72. Spielminute hatten dann alle "Kölschen" den Torschrei auf den Lippen, doch Antars strammer Schuss von links aus dem Strafraum verfehlte sein Ziel ganz knapp. Auch Hoffenheims letzte gute Tormöglichkeit, ein platzierter Flachschuss vom eingewechselten Vedad Ibisevic, blieb dank eines tollen Reflexes von Faryd Mondragon im FC-Kasten ungenutzt, und somit feierte der FC mit dem 2:0-Sieg den zweiten Erfolg in Serie.


1899 Hoffenheim: Haas - Seitz, Nilsson, Löw (46. Teber), Luis Gustavo - Vorsah, Salihovic (64. Ibisevic) - Carlos Eduardo (46. Ba), Copado - Edu, Paljic

1. FC Köln: Mondragon - Mitreski, Mohamad, McKenna, Ümit Özat - Ehret (83. Matip), Scherz, Antar, Vucicevic (88. Broich) - Helmes, Novakovic (90. Chihi)

Tore: 0:1 Novakovic (30.), 0:2 Helmes (61.)

Zuschauer: 6.350 (ausverkauft)

Schiedsrichter: Stark (Ergolding)

Gelbe Karten: Seitz/-
 
  Insgesamt waren schon 6817 Besucher (25530 Hits) hier !  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=