.
  FC : Aachen
 
20.08.07

Niederlage im Derby

FC - Alemannia 0:1

Der 1. FC Köln hat das mit Spannung erwartete Derby gegen Alemannia Aachen am Montagabend im RheinEnergieStadion trotz der größeren Spielanteile nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr mit 0:1 (0:1) verloren. Den entscheidenden Treffer für die Alemannia erzielte Marius Ebbers in der 23. Minute.

Geißböcke besser

Die Mannschaft von Christoph Daum erwischte den besseren Start in die Partie und dominierte die Begegnung gegen sehr defensiv stehende Aachener deutlich und nach Belieben. Mit Tempo und guten Kombinationen erspielte sich der FC ein Übergewicht und hatte durch Patrick Helmes, der in der 10. Minute mit links aus 18 Metern knapp über das Tor von Kristian Nicht schoss, eine erste gute Möglichkeit.

Super Kulisse

Auch in der Folgezeit gaben die Geißböcke vor 50.000 Zuschauern in einem schnellen Spiel den Ton an, allerdings konnten die Offensivkräfte Milivoje Novakovic, Patrick Helmes und Adil Chihi nicht entscheidend in Szene gesetzt werden. Wenn einmal ein Ball in den Strafraum kam, war der starke Aachener Verteidiger Alexander Klitzpera zur Stelle und klärte die Situation.

Ebbers trifft

Durch einen schönen Angriff über Szliard Nemeth und Laurentiu Reghecampf, der am Strafraum mit einem tödlichen Pass in den Sechzehner die FC-Defensive aushebelte und Marius Ebbers bediente, fiel dann in der 23. Minute die Aachener Führung. Ebbers, der wie aus dem Nichts frei vor Faryd Mondragon auftauchte, ließ dem FC-Kepper mit einem Schuss ins linke Eck keine Chance.

Mondragon hält

Danach hatten die Geißböcke Probleme, die Gäste wirkten sicherer und konnten die Partie ausgeglichener gestalten. In der 39. Minute musste dann Mondragon schon seine ganze Klasse aufbieten, um einen Knaller von Matthias Lehmann aus 18 Metern noch aus dem Eck zu holen.

Chancen für Geißböcke

Auf der Gegenseite hatte Nemanja Vucicevic nach einer schönen Einzelleistung mit seinem anschließenden Schuss viel Pech, denn das Leder strich nur knapp über den Querbalken der Aachener. Nur drei Minuten später rettete Nico Herzig nach einer schönen Helmes-Flanke von der rechten Seite vor dem einschussbereiten Novakovic, so dass der FC mit einem 0:1-Rückstand in die Halbzeitpause gehen musste.

Systemumstellung in der Pause

Christoph Daum reagierte auf den Rückstand und brachte Fabrice Ehret für Aleksandar Mitreski in die Partie. Gleichzeitig stellte Daum seine taktische Grundformation von einem 4-2-3-1 auf ein 4-4-2-System um, wobei sich Helmes von der Außenbahn in die Mitte orientierte.

Spiel auf ein Tor

In der zweiten Hälfte sahen die Fans im RheinEnergieStadion dann nur noch ein Spiel auf ein Tor. In der 48. Minute bejubelten die FC-Fans den vermeintlichen Ausgleich. Aachens Torhüter Nicht konnte einen Schuss von Patrick Helmes nicht festhalten. Adil Chihi setzte energisch nach und schob den Ball ins Tor. Doch das Schiedsrichter-Gespann erkannte auf Abseits. Zu Unrecht – wie die Fernsehbilder zeigten.

In der Folgezeit baute sich Aachen mit der kompletten Elf vor dem eigenen Tor auf und die Geißböcke rannten dem Rückstand hinterher. Nach einer Ecke in der 61. Minute hatte Novakovic Pech, als sein guter Kopfball übers Tor ging.  Drei Minuten später setzte Helmes einen Schuss aus 14 Metern links neben den Kasten von Nicht.

Mangelnde Durchschlagskraft

Christoph Daum brachte mit Salvatore Gambino für Kevin Schöneberg (62.) und Matthias Scherz für Novakovic (69.) weitere Offensivkräfte in die Partie, die allerdings nicht die erhoffte Wirkung brachten. Trotz größter Bemühungen fanden die Geißböcke bis zum Schlusspfiff nicht die Lücke in der dicht gestaffelten Abwehr der Aachener, so dass es am Ende bei der unglücklichen 0:1-Niederlage blieb.


So spielte der FC: Mondragon - Schöneberg (62. Gambino), Mitreski (46. Ehret), McKenna, Nickenig - Broich, Antar - Helmes, Vucicevic, Chihi - Novakovic (69. Scherz)

Alemannia Aachen: Nicht - Casper, Klitzpera (34. Herzig), Vukovic, Leiwakabessy - Lagerblom, Lehmann - Reghecampf (46. Stehle), Nemeth, Pecka (69. Fiel) - Ebbers
 
  Insgesamt waren schon 6829 Besucher (25709 Hits) hier !  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=