.
  Freiburg : FC
 
17.03.08

Unglückliche Niederlage

SC Freiburg - FC 1:0

FC-Profi McKenna in Freiburg

Der 1. FC Köln hat am 24. Spieltag mit 0:1 beim SC Freiburg verloren und damit den Sprung auf einen Aufstiegsplatz verpasst. Jonathan Jäger (58.) erzielte den einzigen Treffer des Abends.

Drei Wechsel

Im Vergleich zum 1:0-Heimsieg gegen die TuS Koblenz wechselte FC-Trainer Christoph Daum auf drei Positionen. Für Maynor Suazo, den Brasilianer André und Adil Chihi schickte er Thomas Broich, Nemanja Vucicevic und Aleksandar Mitreski von Beginn an aufs Feld.

Stürmischer Beginn

Und diese drei wurden direkt Teil einer stürmischen Startphase. Kurz nach dem Anpfiff versenkte Amir Akrout (2.) den Abpraller eines Schusses von Ivica Banovic im FC-Kasten, stand dabei aber knapp im Abseits. Auf der anderen Seite wurde es brandgefährlich als Patrick Helmes (4.), nach einem langen Ball in den Strafraum, erst beim Schussversuch gestoppt wurde.

FC-Doppelchance

Und nur ein paar Minuten später lag schon wieder ein Tor für den FC in der Luft, als Banovic einen Lupfer von Nemanja Vucicevic (12.) in letzter Sekunde auf der Linie klären musste und nur wenige Augenblicke später Marvin Matip (12.) mit einem Flugkopfball, nach schöner Flanke von Ümit Özat, an Torhüter Michael Langer scheiterte.

Tempo raus

Danach schalteten beide Mannschaften einen Gang runter, und das Spiel verlagerte sich zunehmend von den Strafräumen ins Mittelfeld. Freiburg kombinierte gefällig, aber gefährlicher blieb der FC. In der 37. Spielminute setzte Helmes, von rechts kommend, einen flachen Schuss nur Zentimeter neben das Tor. Kurz vor der Halbzeitpause parierte dann Langer einen Schuss von Milivoje Novakovic (45.) aus drei Metern.

Jäger trifft

Die erste Chance nach dem Seitenwechsel hatten auch die Geißböcke. Nach einer Ecke landete der Ball im Strafraum bei Matip (57.), doch der FC-Abwehrspieler setzte den Ball aus drei Metern knapp über das Tor. Auf der anderen Seite war es dann eben dieser Matip, der mit einem Fehlpass Jonathan Jäger (58.) bediente, der aus 16 Metern einen flachen Schuss zum 1:0 in die linke Ecke setzte.

Offenes Spiel

Der FC reagierte und ging in die Offensive, aber Freiburg blieb ständig gefährlich. Die beste Gelegenheit vergab Akrout (69.). Er zog von rechts in den Strafraum und scheiterte beim Versuch, FC-Keeper Faryd Mondragon den Ball durch die Beine zu spielen. Auf der anderen Seite zischte ein Helmes-Schuss aus 20 Metern knapp am rechten Pfosten vorbei (70.).

Schlussoffensive

In der Schlussphase setzte der FC die Hausherren noch mal unter Druck und kam zu einigen guten Tor-Möglichkeiten. Doch sowohl Novakovic (80.), mit einem Kopfball nach einer Ecke, als auch Helmes (84./90.) verpassten das Tor um wenige Zentimeter und so blieb es beim aus Freiburger Sicht etwas glücklichen 1:0-Heimsieg.


SC Freiburg: Langer - Schlitte, Krmas, Barth, Schwaab - Aogo (83. Günes), Banovic - Matmour (72. Idrissou), Uzoma (90. Bencik) - Akrout, Jäger

1. FC Köln: Mondragon - Ümit Özat, McKenna, Mohamad, Matip - Broich, Mitreski, Antar, Vucicevic (71. Scherz) - Helmes, Novakovic

Tore: 1:0 Jäger (58.)

Zuschauer: 22.500

Schiedsrichter: Schmidt

Gelbe Karten: -/Matip, McKenna
 
  Insgesamt waren schon 6829 Besucher (25697 Hits) hier !  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=